Willkommen zu meiner audiophilen Entwicklungsgeschichte


Erstaunlich ist die Tatsache, wie viele Menschen es gibt, die Ihre HiFi-Anlage mit sehr guten Musikquellen wie CD-Spieler, DAT- oder MD-Recorder, Satelitentuner, Superplattenspieler, anderen ausgezeichneten Geräten und den verschiedensten Lautsprecherarten ausstatten. Leider werden dabei oft einzelne Glieder in der ansonsten ausgezeichneten Audiokette eingesetzt, welche die Gesamtqualität wieder in den Keller ziehen. Das ist sehr schade und eigentlich nicht nötig und doch sieht man das immer wieder.

Weiter unten steht der eigentlich entscheidende Teil....


Meine bisherige Situation bzw. Einstellung zu Audio war die hier beschriebene.

Ich selbst gehör(t)e zu den Leuten, die zwar etwas gutes und teures aus dem High-End Bereich betreiben möchten. Aber wie es oft im Leben ist, kann man nicht alles haben, was man möchte. Aus dieser Situation heraus habe ich mir dann Gedanken darüber gemacht, wie ich zwar die Qualität und die Leistungen der "großen" erreichen kann ohne jedoch deren Preise bezahlen zu müssen. Das Ergebnis dieser Überlegungen können Sie nun hier auf meiner Hifiseite sehen. Trotzdem gibt es Dinge, die man nicht so einfach selbst bauen kann. An der Stelle habe auch dann auf industrielles zurückgegriffen.

Bei meinen "Eigenbauten" habe ich mich von diversen Herstellern inspirieren lassen. Das heißt nicht, daß ich diese nachgebaut habe, aber technische Überlegungen habe ich dabei in meine Projekte mit einfließen lassen. Sehr viele Informationen habe ich mir aus bekannten Elektronik-Fachzeitschriften geholt und daraus eine mehr oder weniger "Symbiose" gebildet.

In einem Fall bin ich sogar soweit gegangen, daß ich zwei zuvor gekaufte Mono-Endstufen aus der Gilde der sehr teuren High-Endgeräte eines "Namhaften" Herstellers wieder abgegeben habe. Dies geschah zu Gunsten von selbstgebauten Mono-Endstufen, die tatsächlich einen besseren Klang vorweisen konnten, als die "fertig" gekauften! Doch dazu mehr an anderer Stelle in dieser Seite. Das hat mir den Antrieb gegeben, in dieser Richtung weiter zu machen. Auch beim Boxenbau bin ich nun auf diese Schiene gegangen.

Inzwischen fange ich schon an, selbst Schaltungen zu entwickeln. Das ist zwar wirklich nicht gerade einfach, aber mit genügend Antrieb schafft man auch das. Es werden immer wieder neue Ideen und Anregungen aufgegriffen, ausgefeilt und weiterentwickelt. Und soviel sei schon jetzt verraten: es steht ein neuer, machtvoller Endverstärker in den Startlöchern. Er soll ca. 400 Watt an 8 Ohm produzieren und bis 2 Ohm belastbar sein. Sobald der soweit ist, wird er auch hier auf dieser Seite vorgestellt. Aber gut Ding braucht Weile, obwohl ich das Teil schon länger angekündigt habe.

Inzwischen hat sich mein geplantes Großprojekt aus Zeitgründen komplett zerschlagen. Im Grunde schade, aber wenn ich nicht dazu komme, hat es einfach keinen Sinn mehr.


Neue Zeiten brechen an!

Das, wie oben schon gesagt "war einmal" meine bisherige Einstellung. Ab sofort allerdings wird sich das drastisch ändern! Der Grund ist kurz beschrieben. Irgendwann hat man auch mal das Bedürfnis, sich zurück zu lehnen und die Musik einfach nur noch zu genießen. Ich für meinen Teil tue das jetzt. Damit hat all die bisherige "Bastelei", auch wenn sie noch so viel Spaß gemacht hat, ein Ende. 

Was ich gerne weiterhin machen werde sind Beratungen und oder Tipps geben. Mir fehlt einfach zu viel von der wertvollen Zeit, die ich in den letzten Jahren verloren habe. Dadurch konnte ich nicht mehr das genießen, wofür ich mich so lange abgemüht habe. Vor allem meine eigenen Belange kamen immer öfter viel zu kurz. Damit ist jetzt Schluss!

Wie war doch dieser schöne Satz? Alle denken nur an sich - Jetzt denke ich auch mal an mich!

Neue Audiohistorie

Nun komme ich mal zu dem, was ich hier eigentlich sagen wollte. Die bisherige historische Darstellung meiner Hifigerätschaften wurde immer mehr zu einer Scrollorgie. Das soll nun mit der neuen Aufteilung geändert bzw. verbessert werden. Die neue Einteilung ist in verschiedene Gerätekategorien aufgeteilt. Innerhalb jeder Kategorie wird aber die historische Reihenfolge wieder eingehalten. Das verschafft einen wesentlich besseren Überblick.

Bei der Gelegenheit mit dem Webseitenumbau habe ich noch einige alte Informationen zusätzlich zusammen getragen. Dabei mußte ich, um einige (Boxen) so zu gestalten, wie sie einmal ausgesehen haben, einige Fotomontagen herzaubern. Ich hoffe, das es mir halbwegs gelungen ist. Und nun wünsche ich allen viel Spaß beim durchstöbern meiner audiophilen Entwicklungsgeschichte.

Anregungen und Kritiken an info@klaus-pohlig.de